„Ein Motor für Innovationen“

Die Kfz-Mechatroniker

Junggesellen wurden freigesprochen

 

Das Cineplex bildete am Donnerstag den festlichen Rahmen der Freisprechungsfeier für 111 junge Menschen, die ihren Gesellenbrief entgegennahmen.

 

Marburg. Bevor die Ex-Azubis jedoch den Lohn für ihre Mühe entgegennahmen, wollten zahlreiche Festredner ihnen gratulieren.Harry Heckeroth, stellvertretender Obermeister der gastgebenden Innung Sanitär-,Heizungs- und Klimatechnik,verdeutlichte, dass der Fachkräftemangel im Handwerk in manchen Regionen bereits schlimme Folgen angenommen habe.Es sei wichtig, dass sich jeder Gedanken darüber mache, „wie spannend, anspruchsvoll und hoch technisiert das Handwerk in seiner Ausbildung und Ausübung heute ist“ – das könne ein guter Ansporn für eine Ausbildung sein.